Donnerstag, 30. Mai 2013

Aufruf zum Unterschreiben der ePetition zur Netzneutralität


das Internet ist mittlerweile neben den so häufig medial verarbeiteten Gefahren, ein Ort unendlicher Vielfalt. Ein Ort für selbstbestimmtes Lernen. Ein Ort der Kreativität. Ein Ort des Austauschs.....

Unsere Kinder wachsen in dieses Netzwerk des Lernens und der Kreativität hinein und nutzen es zum Teil mit einer Selbstverständlichkeit, die einen nur Staunen lässt.

Wer sich intensiver mit den Möglichkeiten des Netzes auseinandersetzen will und lernen möchte, was wir als Eltern dazu beitragen können, den Aufenthalt im Netz für die Kinder bestmöglich zu gestalten, kann dies wunderbar in diesem Buch nachlesen.


Warum ich hier Werbung für dieses Buch mache.

1. Weil ich es gerade gelese habe und als Mensch, der sich beruflich mit den hier behandelten Themen auseinandersetzt, begeistert davon bin, wie Tanja und Johnny Häusler dieses Thema angehen.
2. Weil die Deutsche Telekom derzeit all das, was an Nützlichen in diesem Buch beschrieben wird, wahrscheinlich kaputt machen wird, wenn sie bei ihrem Vorhaben bleibt, ihre Internetzugänge auf 75GB im Monat zu beschränken - wohlgemerkt nur für fremde Dienste. Für die eigenen Dienste bleiben höhere Bandbreiten vorbehalten. Damit entscheidet die Telekom, welche Inhalte zu welchem Preis über sie erhältlich sind und gefährdet damit die Netzneutralität, also die Gleichwertigkeit von Informationen im Netz.

Mehr dazu hier: Indiskretion Ehrensache


Es gibt mittlerweile eine massive Protestwelle gegen die Pläne der Telekom, auf die die Telekom inzwischen mit diesem Plakat reagiert hat.

Das Plakat vermittelt den Eindruck, dass 75GB im Monat für den Normalnutzer eine mehr als ausreichende Bandbreite darstellen.

Wer sich die Zahlen genauer anschaut, sieht schnell, dass die tatsächlich zur Verfügung stehende Bandbreite für den Normaluser geradezu lächerlich ist.
Man muss sich nur einmal auf Youtube umschauen, was Kinder und Jugendliche täglich an stundenlangen Material hoch- und runterladen. Die Kreativität, die damit zum Ausdruck kommt, wäre mit dem Vorhaben der Telekom abgewürgt. Nur noch Kinder und Jugendliche, deren Eltern bereit wären deutlich mehr Geld für ihren Internetzugang zu zahlen, wären damit befähigt so etwas zu tun:




und mehr und mehr und mehr.....

Datenschutzerklärung

(Formulierung in Anlehnung der Vorlage des "Lawblogs") Das sollten Sie wissen Das Weblog von Hausmeister Pachlke nimmt den den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und ich der Betreieber halte mich an die Regeln der Datenschutzgesetze. In der nachfolgenden Erklärung finden Sie einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden können und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden könnten. Datenverarbeitung In den unvermeidlichen Serverstatistiken werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. Dies sind: * Browsertyp/ -version * verwendetes Betriebssystem * Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) * Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) * Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen Cookies Ich verwende keine Cookies. Kommentare, Emails Informationen, die Sie auf meinem Blog eingeben oder mir in sonstiger Weise übermitteln werden, errfasse ich auch. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, Email-Adressen und ULRs, die Sie in die entsprechenden Kommentarfelder eintragen. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden in keiner Weise überprüft, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich. Ich weise darauf hin, dass Name, angegebene Webseite und Kommentare für jeden Benutzer der Seite einzusehen sind. Daten werden auch erfasst und gespeichert, wenn Sie Emails an uns senden. Auskunftsrecht Wir würden Ihnen gern Auskunft über die bei uns gespeicherten persönlichen Daten geben. Wir wissen allerdings nicht mehr, als Sie auch. Dieses wenige Wissen teilen wir im Rahmen der gesetzlichen Auskunftsansprüche allerdings gern nochmals mit Ihnen. Wenn Sie weitere Fragen zur Behandlung Ihrer Daten haben, dann senden Sie einfach eine Mail an unsere Adresse - die finden Sie im Impressum.
 
Livecommunity powered by six groups

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.