Samstag, 20. Dezember 2008

Hilfe, meine Tochter hat einen Serienkiller geheiratet


(via Ehrensenf)

Schöner Hinweis von Ehrensenf

GOOGLE BOOKS Popular Science

Albert Einstein oder Marlyn Monroe?

HIER bekommst Du es raus.

Make a cup of Tea with Paul McCartney



und ganz exclusiv: Freddy Mercury bei der Produktion von Bohemian Rhapsody



und ganz extrem megaexclusive: Banned press conference der Beatles 1966

<

Die Top Ten der FehlAuftritte von George W. Bush

There we go
(via Lummaland)

Die vier wichtigsten Aufgaben der kommenden US-Regierung

Die Online-Bewegung "MoveOn" - maßgeblich am Erfolg Barack Obamas beteiligt - hat ihre Nutzer aufgefordert, die wichtigsten Aufgaben zu benennen, die die neue US-Regierung in Angriff nehmen soll. Hunderttausende sind diesem Aufruf gefolgt.
Nun liegt das Ergebniss vor.
Ursprünglich waren es drei Hauptziele, die am Ende als Ergebnis vorliegen sollten.
Aus dem sehr knappen Ergebnis erfolgten nunmehr vier Hautpziele, auf die sich die Online-Bewegung in den nächsten Jahren fokussieren will.

1. Universal Health Care (Allgemeine Gesundheitsvorsorge)

2. Economic Recovery and Job Creation (Wirtschaftlicher Aufschwung & Arbeitsplatzbeschaffung

3. Build a Green Economy and Stop Climate Change (Aufbau einer nachhaltigen Wirtschaft & Stop dem Klimawechsel)

4. End the War in Iraq (Den Irakkrieg beenden)

Insgesamt wurden 78.000 Nominierungen vorgenommen und 1,6 Mio Bewertungen ausgesprochen.

Viele Teilnehmer erzählten via E-Mail zusätzlich ihre persönliche Geschichte zum Thema.

"Ich verlor meine Tochter an den Krebs im Juli nach einem Kampf, den sie nicht gewinnen konnte, weil sie keine Krankenversicherung besaß. Als der gewählte
Präsident Barack Obama sagte, niemand in den Vereinigten Staaten sollte an Krebs sterben müssen, bloß weil er keine Krankenversicherung habe, wusste ich, dass ich daran mitarbeiten musste, damit er gewählt wird.
Meine Tochter musste in eine "Bezirkskrankenhaus" gehen, in dem sie und andere gestorben sind in Houston/Texas, eine Stadt mit den besten Krebskrankenhäusern landesweit. An diesem Punkt schloss ich mit MoveOn an und arbeitete online mit, liess mich in meiner Stadt registrieren und half die Nachricht zu verbreiten, wie wichtig es ist, wählen zu gehen. Meine Tochter ist gegangen und hinterliess den Wunsch, dass ihr Tod nicht umsonst gewesen sein darf. 'Yes We Did'. (Martha T., Abilene, TX)
"

(eigene Übersetzung)

HIER klicken um mehr persönliche Geschichten zu jedem der vier Hauptziele zu lesen und um die gesamten Resultate der zehn Finalisten zu sehen.


P.P.S. Um diese Ziele zu erreichen bedarf es vieler Kräfte. Bist Du geneigt mitzumachen, um es wahr werden zu lassen?
TEILNEHMEN

Freitag, 19. Dezember 2008

Spiegel mit mehrjähriger Verspätung im Web2.0 angekommen

Spiegel-Online hat sich offenbar die letzten zwei JahreMonate mit webaffinen Leuten zusammengesetzt und sich in Sachen web2.0 beraten lassen. Herausgekommen ist dabei ein auf den ersten Blick sehr ansehnlicher Twitter-Total-Angriff, woraus in Kombination mit Twitterreadern wie Monitter ein durchaus spannender Newsaggregator werden kann. Jede einzelne Sparte von Spiegel-Online beliefert ab sofort einen eigenen Twitter-Account mit aktuellen Inhalten. Unter Umständen lassen sich hier durch Eingabe entsprechender Keywords in Monitter gezielt Diskussion zu einem bestimmten Artikel auch ausserhalb der Kommentarspalten verfolgen.

Spannend... Spannend.


Das Spiegel-Online jetzt auch auf Face-Book vertreten ist, finde ich weniger interessant und ich wage die Voraussage, dass das wieder einschlafen wird, wenn auch die Person, die für die Pflege des Facebook-Accounts zuständig ist, erstmal für die nächsten 12 Monate in Lohn und Brot stehen wird, denke ich. Herzlichen Glückwunsch an MR. & Ms. Unbekannt.(Sofern sie nicht eine un- oder schlecht bezahlte Praktikantin ist)
Die neuen Funktionalitäten im Videobereich finde ich eher enttäuschend. Sicher...hier wurde offenbar bewusst auf usergenerated Content (Leserreporter) verzichtet. Aber was dann gestemmt wurde, empfinde ich als reichlich leichtgewichtig. Worin der Mehrwert bestehen soll, mir vorher eine eigene Playlist von Videos zusammenzustellen, ist mir unklar und erinnert mich doch sehr an fernsehzentrierte Sehgewohnheiten, die im Netz so nicht abgerufen werden.
Alles in allem, sehe ich in dieser Offensive des Spiegels eine Chance, dass sich noch mehr kreative Menschen Gedanken darüber machen, wie dieses merkwürdige web 2.0 denn nun in Zukunft auszusehen habe.

Bin gespannt und schau mir das gerne 12 Monate an.
Schaun wir mal, was am Ende davon übrigbleibt.

Blogempfehlung: Sachen die weishäutige Menschen mögen

Absolut abgefahrene innovative Werbung


Bitte auf alle drei Banner achten

HIER klicken

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Premium-Produkt-Prüfer gesucht

Vor mittlerweile 2 1/2 Jahren habe ick in eenem Aktions-Blog einen Post jesendet, in dem ick auf eine Spam-Mail zu Thema Produktwerbung aufmerksam jemacht habe.
Janz jrosset Kino war dabei, die Reaktion der Leser in den Kommentaren, von denen der Jrossteil, unbedingt ooch an einer solchen Produktwerbung teilhaben wollte.
Nun - 2 1/2 Jahre später erhält dieset Posting mal wieder einen Kommentar.
ZITAT:

"Am 18 Dez 2008 um 21:04 von Juliane

Ich bin interessiert an der Produkttestung. Bitte um mehr Informationen!!! Mfg,Jule"


Hier der Artikel

Hat ausser mir noch jemand von uns eine eMail von xxx erhalten?
Ist schon komisch, dass mich so eine eMail gerade jetzt während der Notebooktestaktion erreicht.
: „Neue Premium-Produkt-Prüfer gesucht – machen Sie mit!
XXX führt in eigenem Auftrag sowie im Auftrag der Industrie und des Handels Verbraucher- und Marktanalysen durch. – Momentan suchen wir wieder Verbraucher, die uns als Teilnehmer unseres Analyseprogramms unterstützen. Sie haben die Möglichkeit, für uns als Prüfer tätig zu werden.
Für Sie bedeutet das, Sie erhalten von uns Produkte zu Analysezwecken aus allen Bereichen zum Gebrauch. Im Anschluss füllen Sie einen Fragebogen zu dem analysierten Produkt aus und geben es an uns zurück. – Als Dank für Ihre Hilfe dürfen Sie alle durch Sie geprüften Waren in vollem Umfang behalten.“
No Tags
Autor: Polkavolka


und hier die Reaktionen:
19 Kommentare zu "Premium-Produkt-Prüfer gesucht"
Am 20 Jul 2006 um 15:33 von Sowa


Bitte schicken SIe mir weitere Informationen zum Thema Produktprüfer. Ich wäre sehr interessiert.
mfg H.Sowa
Am 20 Jul 2006 um 15:56 von Daniel Zebrowski

Bitte senden Sie mir weitere Information zum Thema Produktprüfer zu.
mfg
Daniel
Am 20 Jul 2006 um 16:32 von Sven Dietrich

Den Firmennamen haben wir aus dem Artikel genommen, wir möchten hier keine Spamfirmen verewigen.
Danke. AMD-Blog
Am 20 Jul 2006 um 16:32 von ixy

Ich könnte wetten, dass
- man irgendetwas bezahlen muss (Abo o.ä.)
- die hochwertigen Produkte dann halt hochwertige Kugelschreiber oder so was sind. :-)
Am 20 Jul 2006 um 16:35 von ixy

Ach und noch was:
Ich würde auch gern testen. Zum Beispiel ein Acer-Notebook.
Wann kann ich denn mit dem rechnen?
Sorry, wenn das etwas ungeduldig klingt, aber mittlerweile ist doch viel Zeit ins Land gegangen seit der ersten Ankündigung…
Am 20 Jul 2006 um 21:14 von Stephan

was denn`? Ich würde auch gern testen
Am 21 Jul 2006 um 14:32 von ROBERTO

Bitte schicken SIe mir weitere Informationen zum Thema Produktprüfer. Ich wäre sehr interessiert.
DANKE
Roberto
Am 24 Jul 2006 um 09:53 von ReeBo

Hi, also ich kenne so ein Angebot von früher.
Man bezahlt knapp 60 Euro pro Halbjahr/Quartal *grübbel* ich weis es nichtmehr … jedenfals sollen das die Versandkosten sein.
Beim ersten Paket ist auch was brauchbares drin. Bei mir wars nen kleiner Kaffee-Automat, aber danach kommt nur noch Müll. z.B. ein schlecht verarbeiteter Flaschenöffner mit Taschenmesser-Funktion, eine USB-Lampe oder sowas ähnliches halt, was niemals die 60 Euro wert ist.
Das beste dabei war ja noch, dass die Online-Test-Formulare nie funktionierten. „Zur Zeit gibts technische Probleme“ … Ich hab mich da dann schnellst möglich wieder löschen lassen.
Also schön Vorsichtig mit solchen Angeboten.
MfG
ReeBo
Am 05 Aug 2006 um 20:42 von Tino

Hallo,
ich würde ebenfalls gerne Produkttester werden.
Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu!
Danke.
Mit freundlichem Gruß
Tino Schiffel
Am 05 Aug 2006 um 21:15 von Polkavolka

is ja echt lustig. Da poste ich eine Nachricht, weil ich keinen Bock auf so einen SPAM-Scheiss habe, und dann gibts darauf 6 Antworten: „ICH WILL AUCH PRODUKTPRÜFER WERDEN“
Peinlich!
Aber wenn man sich die sechs Antworten genauer anschaut, sieht es eher danach aus, als wenn es sich dabei immer um ein und dieselbe Person handelt. Admin! Überprüf doch mal die IP…nur so zum Spass!
Am 05 Aug 2006 um 21:54 von Sven Dietrich

Die Einträge kommen von unterschiedlichen IP-Adressen.
Am 27 Aug 2006 um 09:40 von Markus

Bitte schicken SIe mir weitere Informationen zum Thema Produktprüfer. Ich wäre sehr interessiert.
MFG Markus
Am 28 Aug 2006 um 14:12 von zehra

hi;
bitte schicken sie mir auch ein paar informationen zu, mich würde die sache auch sehr interressieren. DANKE
MfG zehra
Am 29 Sep 2006 um 06:13 von Tino

Also – war das alles nur Fun? Ist ja cool – werde mal auch mein Forum auf „Spam-Sicherheit“ prüfen.
mfg
Tino
Am 13 Okt 2006 um 11:06 von Hardegger

Kann jemand aus der Schweiz bei ihnen auch Prüfer werden?
Intressiere mich auch dafür!
Besten Dank für die Antwort.
Gilles Hardegger
Am 13 Okt 2006 um 12:07 von moehremag

Sag mal seid ihr so blöd oder seht ihr nur so aus. Das war hier ein Beitrag, der sich kritisch mit diesen Premium-Produkt-Prüf-Geschichten auseinandergesetzt hat.
AMD hat absolut überhaupt nichts mit so einem Scheiss zu tun.
Tip:
Erst lesen, dann denken und dann handeln!
Am 30 Nov 2006 um 10:43 von BLONDY

Das nennt man selektive Wahrnehmung, nicht blöd!!!
Am 17 Apr 2007 um 19:16 von mmd

wer lesen kann ist klar im vorteil ~.~
hatte mich in dem ramen auch mal umgeguckt, erst habe ich http://eumedien.de/ gefunden, die mich auch nach 2 tagen angerufen haben, die wollten aber 7,80 pro monat haben und das auf ein jahr und das würden sie allews auf einmal abbuchen -.- alles klar behaltet den ramsch!
dann habe ich weiter gesucht und nur 2 seriöse seiten gefunden! http://www.ue-management.com/Jobs/produkttester.html
(wobei ich noch auf rückfrage warten muss … habe gleich unter sonstiges geschrieben , falls sie geld haben wollen sehe ich das als unseriös an ^^)
die andere seite suchte leider erst personen ab 53 Jahren! habe den Link aber nicht mer -.-
Also immer AGB’s net sofort anklicken! erst lesen da steht meist ich bin damit einverstanden, und weis dass das angebot mir bestimmten kosten verbunden ist, dann gleich weg da !
Wenn die wirklich testen wollen dann ist das 100 % kostenlos!
Am 18 Dez 2008 um 21:04 von Juliane

Ich bin interessiert an der Produkttestung. Bitte um mehr Informationen!!! Mfg,Jule

George Bushs grosses Abschiedsspiel

Wirf den Schuh auf Busch!

Mittwoch, 17. Dezember 2008

touchsmart

kann mir mal eben jemand 1.800€ schenken?

Haben wollen!

Der Mactini - Apples Antwort auf den EEPC



(via Blogpiloten)

Bush und seine Schuhattacke

Boingboing sammelt interessante Varianten der Attacke



HIER gibt´s noch mehr

Vielen lieben Dank für den Wichtelbeitrag

Das hat mich jetzt aber überaus jefreut und belehrt.
Ick schreibe zwar durchaus öfters ooch eenmal mehr als nur een Video oder een Bild.
Aber irjendwie hat der Wichtel ooch recht. Et überwiecht bei mir det Einstellen fremder Inhalte.
Ich vastehe een Weblog halt wirklich eher als een Logbuch meiner Streifzüje durchs Internet und wenija als Tagebuch meener belanglosten Hausmeisterjedanken.
Wenn ick mich richtich erinnere, war det bei Tim Berners-Lee ooch nicht anders, der ja bekanntlich det erste Weblog überhaupt ins Netz jestellt hat.

Also: Vielen Dank noch mal für den Beitrag.

Det Wiejo ist extraklasse

Wichtel-Gastbeitrag

Meine Güte, was ein Wichtel, dachte ich so, als ich dem Hausmeister Pachulke sein Weblog zugewichtelt bekam. Kenn ich garnich! Jetzt schon. Und wo ich schon mal hier bin, da guck ich mich auch mal um. Und dann hab ich geguckt und geguckt und geguckt und eine Sache nach der anderen für den Hausmeister ausgedacht und dann doch wieder weggedacht. Und irgendwann fiel mir auf: Der Hausmeister, der macht nicht viele Worte. Der mag Bilder und kurze Filme viel lieber leiden. Deswegen finde ich, sollte ich jetzt auch die Klappe halten, was mir zugegebenermaßen echt schwer fällt, weil ich so ein Plappermaul bin, und verwichtel dieses Video an den Hausmeister:



hier bitte das Video einbasteln




Ich hoffe, dass es gefällt, schließlich ist es ja für Weihnachten, und das ist ja auch das Fest der Liebe und so, und ich liebe dieses Video sehr, weil es auch liebenwert ist und so schön kurz, ohne dass man was vermissen würde noch dazu.

Also, Frohe Weihnachten!

Dienstag, 16. Dezember 2008

Neues Sexspielzeug aus Japan

Unglaublich!
Jetzt kann man sich auch schon beim Weg zur Arbeit sexuell stimulieren lassen.



(via Chef)

netzpiloten - ja, die gibt es immer noch

...und trotz weltweiter Finanzkrise sind sie wieder im Kommen.

Zitat zu meiner einem Blog

Wat mich ja immer wieder freut, sind Zitate zu oder aus meiner einer Blog.
Da ick ja ooch beim Wichteln mitmache (morjen bin ick dran!), sei hier auf det Wichtelprojekt von Hollemann hinjewiesen

Google-Feiertaglogos

Wer sie noch nicht alle kennt.
HIER sind sie. Die Google-Feiertaglogos seit 1999

Pachulkes Delicious-Universum

Wenn Männer Frauen Geschenke machen...

beware of the doghouse!

Die USA sind grün


Als Mitglied von Moveon kann man den Amerikanern erklären, was die wichtigsten Ziele einer neuen Politik sein sollen.
Jeder User kann eigene Vorschläge machen und die Vorschläge der anderen User bewerten.
Beim Durchklicken von 20 Aussagen fällt auf: Die Amerikaner (die sich auf diese Website verlieren) wollen eine saubere Umwelt und eine universelle Gesundheitsfürsorge für alle.
Würde mich mal interessieren, wieviele Texaner Mitglied bei Moveonsind.

Grundlagen des Erfolgs

Die Blogpiloten haben einen netten Film auf ihre Seite gestellt, den man sich zu Herzen nehmen sollte, wenn man mal wieder in einer Sackgasse steckt.
Am besten gefällt mir die Passage über die Liebe.



(via blogpiloten)

Montag, 15. Dezember 2008

Iron vers. Chrome


Für alle, die den Good-Guys von Google nicht mehr ganz so über den Weg trauen, gibt es jetzt die spy-freie opensource-Alternative Iron.
Iron ist wie Chrome nur ohne Chrome-Logo und ohne Datenabgleich mit Google.

HIER geht´s zum Download

Die Hobnox-Awards

Bester Film


Beste Musik


Beste "Kultur"

Schuhattacke auf George W. Bush

Kann mir mal einer Erklären, wie dieser lahme Entealte Mann so schnell ausweichen konnte?

Le Web zum III.

Die Pariser Web-Konferenz "Le Web" findet nach wie vor einen negativen Nachhall im Netz. Der Autor des Textes beschwert sich über die beinahe nicht vorhandene Konnektivität vor Ort.
Wie erklärt sich dann wiederum, die Live-Bloging-Session der "wavingcat"?
Hatte die Katze eine eigene Internetverbindung im Sack?

Brüste zu haben reicht bei den Grünen nicht als Qualifikation

Österreichs Grüne mögen´s gerne ein bischen deftiger!

Finanzkrise leicht verständlich erklärt

Endlich mal jemand, dem et jelingt, diese schwerverdauliche Materie auf den Punkt zu bringen.

Datenschutzerklärung

(Formulierung in Anlehnung der Vorlage des "Lawblogs") Das sollten Sie wissen Das Weblog von Hausmeister Pachlke nimmt den den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und ich der Betreieber halte mich an die Regeln der Datenschutzgesetze. In der nachfolgenden Erklärung finden Sie einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden können und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden könnten. Datenverarbeitung In den unvermeidlichen Serverstatistiken werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. Dies sind: * Browsertyp/ -version * verwendetes Betriebssystem * Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) * Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) * Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen Cookies Ich verwende keine Cookies. Kommentare, Emails Informationen, die Sie auf meinem Blog eingeben oder mir in sonstiger Weise übermitteln werden, errfasse ich auch. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, Email-Adressen und ULRs, die Sie in die entsprechenden Kommentarfelder eintragen. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden in keiner Weise überprüft, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich. Ich weise darauf hin, dass Name, angegebene Webseite und Kommentare für jeden Benutzer der Seite einzusehen sind. Daten werden auch erfasst und gespeichert, wenn Sie Emails an uns senden. Auskunftsrecht Wir würden Ihnen gern Auskunft über die bei uns gespeicherten persönlichen Daten geben. Wir wissen allerdings nicht mehr, als Sie auch. Dieses wenige Wissen teilen wir im Rahmen der gesetzlichen Auskunftsansprüche allerdings gern nochmals mit Ihnen. Wenn Sie weitere Fragen zur Behandlung Ihrer Daten haben, dann senden Sie einfach eine Mail an unsere Adresse - die finden Sie im Impressum.
 
Livecommunity powered by six groups

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.