Samstag, 13. Oktober 2007

Tabubruch: Pachulke zitiert und verlinkt die BILD-Zeitung

Zum wahrscheinlich ersten Mal (in jedem Falle aber selten genug) bietet die BILD-Zeitung Aufklärung an. Und Zwar in Sachen Nationalsozialismus.

Donnerstag, 11. Oktober 2007

Sorry --- muss ick mal eben ausprobieren....

WWB  radio - iheard.com

Interneradio in meenem Blog

Großartig: Neon Bible - Interaktiver Popsong

http://www.beonlineb.com/click_around.html

Nationale Grußbotschaften an Eva Hermann

Ein Bekenntnis zu insbesondere wertkonservativen Auffassungen muss nicht zwangsläufig damit einhergehen, nationalsozialistische Auffassungen gut heißen zu wollen.
Aber !
Wenn Begriffe die im Nationalsozialismus geprägt worden sind, in einem wertkonservativen Zusammenhang benutzt werden, darf man sich nicht wundern, wenn dann eben doch dieser Verdacht aufkommt.
Wenn jetzt von einem Menschen, den ich eindeutig als Medienprofi einstufe, genau dies auf einer öffentlichen Buchvorstellung inszeniert wird (wertkonservative Auffassungen vermengt mit nationalsozialistisch geprägten Begriffen), gehe ich davon aus, dass diesem Menschen eben genau dies bewusst sein muss. Hier müsste spätestens die Einsicht entstehen, intensive Gedanken darüber anstellen zu müssen, welches die Zusammenhänge konservativer Ideen mit deren Pervertierung im Nationalsozialismus sind.
Spätestens jetzt muss eine Erklärung folgen, die uns zeigt, dass aus der Geschichte gelernt wurde. Dass die Autorin sich Gedanken darüber macht, wie ihre wertkonservativen Vorstellungen davor geschützt werden können, wieder in naher oder ferner Zukunft zu pervertieren oder ob es ihnen nicht unter Umständen immanent ist, pervertieren zu müssen.
Forschung zu diesem Thema gibt es zuhauf.

"Wir wünschen Frau Eva Herman gutes Gelingen, weiterhin viel Mut und Tapferkeit auf ihrem "Mutterkreuzzug" und laden sie gern jederzeit zu einem inhaltlichen Gespräch ein."

(Stella Palau / Pressesprecherin des RNF)

"Frau Herman lade ich herzlich ein, die zukünftige NPD-Landtagsfraktion in Hannover in Sachen Familienpolitik zu beraten. Dort wird jedenfalls Meinungsfreiheit herrschen."

(NPD-Landesverband Niedersachsen)

Meinungsfreiheit für Eva Herman! Mehr Demokratie!

(Deutsche Volksunion)

Eva Hermann bei Kerner



(Bildquelle: pingnews.com /lizensiert unter creative commonse/some rights reserved)

Ick weess...is schon etwas abjelutscht det Thema....abba ick hab mich jestern beim Sport in der Umkleide kurz über det Thema unterhalten:
Ick steck da jetzt noch nicht so drinne, aber eenet muss ick sajen.
Unschuldig oder schuldig?
Hmmmm.....?

Ick fraje mich nur eens:
Die ist doch een Medienprofi, oder?
Sprich: Selbst wenn det nicht so jemeint war, wie et die Medien jetze breittreten...
Die weiss doch janz jenau, wat für eene Wirkung solche Worte in der Öffentlichkeit haben, oder irre ick mich hier?
Papa Razinger wusste doch ooch wat sein Zitat in seiner Rejensburjer Rede für een Echo in der arabischen Welt hervorrufen würde.
Da kann mir doch keener etwas vormachen.
Möllemann wusst ooch, wen er mit seinen Worten zu Palästina & Co bedient und Jenninger....? und....und....und

Soll mir doch mal eener erzählen, dass er - wenn er in Deutschland mit Medien halbwegs professionell zu tun hat - nicht weess welche Worte welche Wirkung haben, wenn et sich rund um det Thema Nationalsozialismus dreht.










Nee....sorry.... vielleicht sollte sich die Dame mal HIER um eene Mitgliedschaft bewerben.



Und hier jiebt et die jesamte Sendung

und Tschüss

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Neue Musik by Pachulke

Die unter diesem Posting befindlichen Postings sind als Zitate zu vastehen.

Viel Spaß beim passjenauen Anklicken det jeweils nachfoljenden Zitates.

Zitat N° I

Zitat N° II

Zitat N° III

Love me Tender

Ick bin mir jetzt janz schön unsicher:
Da steht zwar auf Wikipedia, dass nach deutschem Recht, covern nicht unter det Urheberrecht jehört und damit eine Berücksichtijung der Rechte Dritter nicht notwendig ist.

Aber bei den derzeitigen Abmahnungsjeschichten bin ick natürlich übervorsichtig.

Zitieren darf ick abba!
(einer meiner ever-in-my-personal-top100_Songs....jetze endlich nachjespielt und -jesungen von meiner Einer)

Dienstag, 9. Oktober 2007

Bestatter-Weblog?

Kann mir mal einer erklären, was das soll?

Nebenjob für Don Alphonso

Der Don schreibt doch wahrhaftig für die "Netzeitung".
Wenn ick schon nicht sein Blog lese, muss ick dann jetzt och darauf verzichten, die "Netzeitung" zu lesen?

T-Shirt mit W-Lan-Detektor

Welcher Turboblogger kennt det nicht.
Wat wichtiget und mitteilenswertet entdeckt, drüber jeschrieben und et sofort an die jeneigte Öffentlichkeit weitergeben wollen.
Notebook anschalten, hochfahren lassen, Netzwerke in Deiner Umgebung checken.
Und?
Leider derzeit keens verfügbar.
So eben mal locker 5-10 min Zeit verschwendet.
Mit dem W-Land-T-Shirt is det nicht mehr notwendig.
Det zeicht nämlich an, ob in seiner Umjebung eine W-Lan-Netzwerk erreichbar ist.

Cool! Muss ick haben!

Weihnachten is ja nicht mehr weit, lieber Leser!

Montag, 8. Oktober 2007

Pachulke jeht unter die Politiker

Manch einer meiner Leser hat in den letzten Jahren vielleicht ooch schon mal mit dem Jedanken jespielt, mit mehreren Jleichjesinnten eene rechte Partei zu unterwandern, in dem man Mitglied wird, durch schiere Masse dann die Mehrheit hat, die Macht an sich reisst und janz nebenbei dann - ohne dass et die Wähler so richtig mitkriejen, solange demokratischet Jedankenjut in det Parteiprojramm einfliessen lässt, dass am Ende die Wähler etwas wählen, wat sie eijentlich jar nicht vorjehabt hatten.... oder so wat in der Art.

Wat wollt ick sajen?

Ach ja... vor een paar Jahren, haben det schon mal Studenten beinahe mit der FDP jeschafft, die ja mit ihrem Alexander von Stahl ooch nicht janz so weit weg von rechtem Jedankenjut waren. (Det is natürlich nur meine Meinung und in keenster Weise eene Tatsachenbehauptung)

Na jedenfalls:
Ich habe et mal eben locker jeschafft, eene Partei zu 50% zu unterwandern.
Die nennt sich die "Deutsch Nationale Volkspartei".
und auf "Power of Politics" kann man dieser Partei beitreten.
(Det is meine Büro als Politiker.)

Wenn ihr Euch da anmeldet und Euch in Berlin Neuköln als Politiker eintragt, könnt ihr ooch der DNVP beitreten. Sobald ein weiterer auf meiner Seite steht, können wir den amtierenden Vorsitzenden abwählen und dann entweder mich oder jemanden anderen zum neuen Vorsitzenden wählen. Meine erste Amtshandlung wäre die Umbenenung meiner Partei in DNVP DER NETTE VEREIN von PACHULKE
Janz einfach.
Jelebte Demokratie, jelebter Kampf jegen den Rechtsextremismus.

Ich freu mich schon

Nirgendwo mit niemanden treffen, um sich nicht zu unterhalten

Det ist ja mal wieder wat nach meinem Jeschmack:
Bei NOSO trifft man sich nicht. Mann kommuniziert nicht. Mann vernetzt sich nicht.

Leider jiebt et derzeit noch keene Orte in Berlin, wo man sich nicht treffen kann.

Der Dienst bleibt unter Beobachtung.

Mehr als 10.000€ für Merkel-Podcast

Die "Netzeitung" berichtet über die Kosten der wöchendlichen Merkel-Videos

Hallo?
Das produziere ich für weniger als die Hälfte und verdiene mir damit immer noch eine goldene Nase.

Im Ernst: Etwas derart Uninspiriertes und dann auch noch in einer Tonqualität, die darauf schließen lässt, dass die Macher noch nicht einmal gelernt haben, wie man heftige Atemgeräusche unterbindet....nein... etwas so Uninspiriertes habe ich lange nicht gesehen.
10.000€

Lasst mich nachdenken:
Kameramann, Tonmann, Beleuchter, Schnitt (ich lach mich kaputt), Catering, Trailer-/Jingle-Produktion
+ Merkelzuschlag
Selbst wenn ich noch einen Limousinen-Service dazu nehme, komme ich im Leben nicht auf diese Summe.
Also!
Wer für ein Drittel bis Hälfte dieser Summe einen kreativ ansprechenden Dreiminüter produziert haben möchte: volker.aguerasatgmail.com

Datenschutzerklärung

(Formulierung in Anlehnung der Vorlage des "Lawblogs") Das sollten Sie wissen Das Weblog von Hausmeister Pachlke nimmt den den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und ich der Betreieber halte mich an die Regeln der Datenschutzgesetze. In der nachfolgenden Erklärung finden Sie einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden können und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden könnten. Datenverarbeitung In den unvermeidlichen Serverstatistiken werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. Dies sind: * Browsertyp/ -version * verwendetes Betriebssystem * Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) * Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) * Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen Cookies Ich verwende keine Cookies. Kommentare, Emails Informationen, die Sie auf meinem Blog eingeben oder mir in sonstiger Weise übermitteln werden, errfasse ich auch. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, Email-Adressen und ULRs, die Sie in die entsprechenden Kommentarfelder eintragen. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden in keiner Weise überprüft, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich. Ich weise darauf hin, dass Name, angegebene Webseite und Kommentare für jeden Benutzer der Seite einzusehen sind. Daten werden auch erfasst und gespeichert, wenn Sie Emails an uns senden. Auskunftsrecht Wir würden Ihnen gern Auskunft über die bei uns gespeicherten persönlichen Daten geben. Wir wissen allerdings nicht mehr, als Sie auch. Dieses wenige Wissen teilen wir im Rahmen der gesetzlichen Auskunftsansprüche allerdings gern nochmals mit Ihnen. Wenn Sie weitere Fragen zur Behandlung Ihrer Daten haben, dann senden Sie einfach eine Mail an unsere Adresse - die finden Sie im Impressum.
 
Livecommunity powered by six groups

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.